Aktivitäten > Wanderwege > Naturschutzgebiet Dortebachtal

Das Dortebachtal, ein kleines Seitental der Mosel, finden Sie ca. einen Kilometer moselabwärts von Klotten. Ein herrlich geschnitztes Hinweisschild zeigt Ihnen den Weg links unter der Eisenbahn hindurch. Dieses sehenswerte Tal kann  von der Bundesstrasse 49 über den Wasserfall und den Aufstieg zum Annischer Hof zurück über den herrlichen Aussichtspunkt „Kasteschkopp“ begangen werden.

Herzlich Willkommen im Naturschutzgebiet Dortebachtal

Das Dortebachtal ist ein einzigartiges, alpin anmutendes Moselseitental von besonderer Schönheit nahe der Gemeinde Klotten. Nach der letzten Eiszeit entstand hier  ein besonderes Kleinklima, das sogar seltenen Pflanzen und Tieren aus den Mittelmeerländern, vom Schwarzen Meer sowie dem Atlantischen Ozean und den Alpen einen Lebensraum bietet und somit zum idealen Ausflugsziel für Natur- und Pflanzenliebhaber wird.

Exotische Bewohner  sind z.B.  der weiße Diptam, der sich bei hohen Temperaturen selbst entzündet, der aus den Alpen stammende Apollofalter, sowie die vom Aussterben bedrohte Smaragdeidechse.

Die Mosel fließt zwischen Klotten  und Treis-Karden ohne Mäander. Auf dem ganzen Flussverlauf von den Vogesen bis Koblenz ist es das längste gerade Teilstück der Mosel. Die Aussichtspunkte mit Moselpanorama sind besonders eindrucksvoll. Die Moselorte Klotten, Treis-Karden, Pommern und Cochem sind  vom Aussichtspunkt „Kasteschkopp“ sichtbar.

Wandervorschlag:

Folgen sie der Beschilderung und dem Logo mit der Eidechse. Sie führt sie vom Wanderparkplatz an der Mosel (B49) nach 700 Metern zu einem Wasserfall, der im Sommer eine willkommene Abkühlung bietet und im Winter zu einer imposanten Eiswand anwächst. Über Serpentinen gelangen sie zum Bergplateau in den „Klottener Neuewald“ und weiter durch die Feldflur zum „Annischerhof“. Von dort aus werden sie über Streuobstwiesen zum Aussichtspunkt „Kasteschkopp“ geführt, wo sie ein Panoramablick über die Moselterrassen erwartet. Vom „Kasteschkopp“ führen wiederum Serpentinen  bis zur Talsohle und dem  Ausgangspunkt am Wanderparkplatz.

Streckenlänge:

5 km  Höhendifferenz: 240 m

Weitere Infos: http://www.klotten-info.de/dortebach.html